Mitte der 70er Jahre errichtete Josef Röger einen

Kuhstall mit 30 Milchkühen und Nachzucht bis 1999.

 

 

Bereits 1997 erwarb der Sohn Paul Röger den

Baderhof in Dillinger Stadtteil Schretzheim.

Hier begann die Schweinehaltung.

 

Chronik

 

1997-         wurde der Deckbetrieb im arbeitsteiligen System mit

                  

                  500 Deckplätzen geschaffen

 

 

2005-         baute man die Sauenhaltung mit Ferkelaufzucht aus

 

 

2013-         errichtete man den Schweinemaststall mit Auslauf

                  und der Einstieg in die Direktvermarktung begann

2015-         Ausbau bei den Mutterschweinen mit Schweineterasse

 

2017-         Bau der Schweineweide für die Patenschweine

2018-         Umbau des kompletten Betriebes auf Stroh, in Zusammenarbeit mit

                  dem Deutschen Tierschutzbund

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum und Datenschutz siehe oben Button